Hummus mit Rotkrautsalat, Minze, Tomaten und Sesam

hummus-rotkrautsalat-tomate-minze-2
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gericht: Abendessen, Salat, Vorspeise
Land & Region: Orientalisch
Tags: einfach, glutenfrei, günstig, Salat, schnell & einfach
Mahlzeit: Mittagessen
Portionen: 2

Equipment

  • Schüssel
  • Blender

Zutaten

Salat

  • 0,5 Stück Rotkohl
  • 0,5 Stück rote Zwiebel
  • 4 Stück Tomate
  • 0,5 Stück rote Peperoni
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 2 EL weißer Sesam
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL Tafelessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Salz

Hummus

  • 2 Dose Kichererbsen - (je 240g)
  • 80 ml Rapsöl
  • 60 g Tahin - alternativ 4 EL weißer Sesam
  • 0,5 Stück Zitrone - nur Saft
  • 1 TL Kreuzkümmel - gemahlen
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 0,25 TL Salz
  • 100 ml Kichererbsenwasser

Topping

  • 1 Bund Minze

Anleitung

  • Für den Hummus alle Zutaten im High Speed Blender fein pürieren.
  • Den Rotkohl vierteln, den Strunk schräg herausschneiden und in sehr feine Streifen schneiden. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und auch in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und achteln. Die Blattpetersilie und die Chili ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten marinieren.
  • Den Rotkohlsalat zusammen mit dem Humus und der frischen Minze anrichten.

Notizen

  • Die Cremigkeit steht und fällt mit der Leistung Deines Mixers. Es geht natürlich auch mit einem Stabmixer, aber mit einem High Speed Blender bekommst Du einfach einen super cremigen und  luftigen Humus.
  • Der Humus schmeckt noch besser mit einem guten Olivenöl. Verwende aber bitte nur ein kaltgepresstes und fruchtiges Olivenöl. Kein „billiges“ Olivenöl, denn dann wird Dein Humus nur bitter. Dann ist es besser lieber ein neutraleres Öl, wie ein Rapsöl zu verwenden.
  • Dazu schmeckt hervorragend ein frisches Fladenbrot.

Dieses Rezept wurde mit dem Einfach Vegan Plan von einfachvegan.de erstellt. © 2020 einfachvegan.de by family.food.trip