Bagel mit veganem Rührei und Schnittlauch

bagel-tofu-rührei-schnittlauch
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gericht: Brotzeit, Frühstück, Snack
Land & Region: regional
Tags: 15 Minuten Rezepte, einfach, schnell & einfach
Mahlzeit: Frühstück, Pausensnacks & Brotzeit
Portionen: 2

Equipment

  • Pfanne
  • Microplane

Zutaten

  • 2 Stück Bagel
  • 1 Bund Schnittlauch

Veganes Rührei

  • 200 g Naturtofu
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 0,5 TL Kurkuma - gemahlen
  • 0,5 TL Paprikapulver - edelsüß
  • 0,5 EL helle Sojasauce
  • 0,25 TL Kala Namak - alternativ 0,25 TL Salz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 70 g Sojaghurt - alternativ jeder andere Pflanzenjoghurt

Anleitung

  • Den Tofu in grobe Scheiben schneiden und mit den Händen grob zerbröseln. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden den Knoblauch fein reiben (über Microplane). Zusammen in Rapsöl farblos anschwitzen.
  • Den Tofu, das Paprikapulver und den Kurkuma dazugeben und mit anrösten. Mit Kala Namak (Salz), Sojasauce und schwarzem Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Sojaghurt locker unterheben.
  • Den Schnittlauch fein schneiden. Den Bagel eventuell etwas antoasten und mit dem veganen Rührei anrichten.

Notizen

  • Wenn Du den Knoblauch reibst und nicht schneidest oder in einer Presse „zerquetschst“ entwickelt er viel mehr Aroma und Du benötigst weniger Knoblauch für viel mehr Geschmack.
  • Wenn Du nur festeren Tofu verwendet wird das Rührei etwas fester und trockener. Dann kannst Du entweder noch ein paar EL Pflanzenjoghurt oder etwas Seidentofu hinzugeben.
  • Anstelle des Kala Namak kannst Du auch normales Salz verwenden. Kala Namak ist geschwefeltes Schwarzsalz aus Indien und verleiht demRührei ein „Ei-Aroma“.

Dieses Rezept wurde mit dem Einfach Vegan Plan von einfachvegan.de erstellt. © 2020 einfachvegan.de by family.food.trip