Vegane Schupfnudeln mit Sauerkraut

schupfnudeln-sauerkraut
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Kinderessen
Land & Region: regional
Tags: günstig, Kinderessen
Mahlzeit: Kinderessen, Mittagessen
Portionen: 2

Equipment

  • Topf
  • Schaumkelle
  • Pfanne
  • Microplane

Zutaten

  • 500 g Kartoffel
  • 0,5 TL Salz
  • 70 g Hartweizengrieß
  • 100 g Weizenmehl - Typ 550
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 Stück Knoblauchzehe
  • 250 g Sauerkraut
  • 1 Bund Blattpetersilie

Anleitung

  • Die Kartoffeln in Salzwasser weich garen. Schälen und mit einer Kartoffelpresse oder Kartoffelstampfer fein pressen. Mit Salz, Hartweizengrieß und Mehl vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. 
  • Den Teig dritteln und jeweils erst zu einer langen Rolle formen. Dann in die gewünschte Größe schneiden und zu Schupfnudeln formen. Anschließend in ausreichend Salzwasser garen. Sobald die Schupfnudeln hoch an die Wasseroberfläche kommen, sind sie fertig. Die Schupfnudeln leicht einölen, damit sie nicht zusammen kleben.
  • Dann in einer beschichteten Pfanne mit etwas Rapsöl goldbraun anbraten. Mit Salz und fein geriebenen Knoblauch (über eine Microplane) abschmecken.
  • Das Sauerkraut abgießen und gut mit den Händen ausdrücken. Kurz vor Schluss zu den Schupfnudeln geben und mit fein geschnittener Blattpetersilie servieren.

Notizen

  • Du kannst auch einfach mehr Schupfnudeln machen, sie lassen sich im gekochten Zustand super einfrieren.
  • Die Schupfnudeln sind fertig, wenn sie hoch an die Wasseroberfläche kommen.
  • Das Wasser soll nur leicht köcheln und nicht sprudelnd kochen.

Dieses Rezept wurde mit dem Einfach Vegan Plan von einfachvegan.de erstellt. © 2020 einfachvegan.de by family.food.trip