Veganer Weihnachtsburger mit Rotkraut, Quitte und Gewürzmayo

veganer-weihnachtsburger
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gericht: Abendessen, Burger, Hauptgericht
Land & Region: regional
Tags: Streetfood, Weihnachten
Mahlzeit: Mittagessen
Portionen: 6 Burger Patties

Equipment

  • Schüssel
  • Pfanne
  • Microplane

Zutaten

Burger Patties

  • 1,5 Dose Schwarze Bohnen - (je 240g)
  • 40 g Leinsamen
  • 90 g Haferflocken - zart
  • 50 g Mandeln - gemahlen
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 3 EL helle Sojasauce - alternativ Tamari
  • 1 EL Senf - mittelscharf
  • 2 Stück Knoblauchzehe
  • 1 TL Paprikapulver - edelsüß
  • 1 TL Salz

Rotkrautsalat

  • 0,25 Stück Rotkohl
  • 0,5 Stück rote Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Tafelessig
  • 0,5 TL Salz
  • 1 EL Agavendicksaft

Quittenchutney

  • 1 Stück Quitte
  • 200 ml Apfelsaft
  • 3 Stück Nelken
  • 1 Stück Sternanis
  • 0,5 Stück Zitrone - nur Abrieb
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Agavendicksaft

Gewürzmayonnaise

  • 3 EL vegane Mayonnaise
  • 3 EL Ketchup
  • 1,5 EL Senf - mittelscharf
  • 1,5 TL Paprikapulver - edelsüß
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Lebkuchengewürz

Anleitung

  • Die Leinsamen und Haferflocken in einer Küchenmaschine oder im Mixer fein mahlen. Die rote Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in Pflanzenöl glasig anschwitzen. Den Knoblauch schälen und fein reiben (über eine Microplane).
  • Die Zwiebelwürfel, die Leinsamen, Haferflocken und den geriebenen Knoblauch zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zu einer groben Masse verarbeiten. Es soll nicht fein püriert sein, sondern noch leicht grobstückig.
  • Die Burgermasse mit angefeuchteten Händen zu sechs gleich großen Burger-Patties formen und beiseite legen.
  • Die Quitte schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Apfelsaft in einem kleinen Topf erwärmen. Die Gewürze und die Quittenwürfel hineingeben und circa 15 Minuten köcheln lassen, bis die komplette Flüssigkeit verkocht ist. Zum Schluss mit Salz, Agavendicksaft und Zitronenabrieb abschmecken.
  • Den Rotkohl in feine Streifen schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen. Beiseite stellen und „durchziehen“ lassen.
  • Für die Burger-Sauce / Gewürzmayonnaise alle Zutaten miteinander vermischen.
  • Die Burger-Patties in ausreichend Pflanzenöl goldbraun anbraten. Zusammen mit den restlichen Beilagen und unseren Burger Brötchen servieren.

Notizen

  • Wenn Du den Knoblauch reibst und nicht schneidest oder in einer Presse „zerquetschst“ entwickelt er viel mehr Aroma und du benötigst weniger Knoblauch für viel mehr Geschmack.
  • Wenn Du keine Küchenmaschine zu Hause hast, kannst Du die Burgermasse auch im Mixer zubereiten. Hier immer nur in kurzen Abständen mixen, damit du am Ende keinen „Brei“ habt.
  • Du kannst auch getrocknete schwarze Bohnen benutzen, für 350g gekochte Bohnen benötigst Du ungefähr 200g rohe schwarze Bohnen.
  • Du kannst entweder unsere selbstgemachten Burger-Buns backen oder natürlich auch fertige Burgerbrötchen verwenden.
  • Die Burger Patties kannst du gut im vorgeheizten Backofen warm halten.

Dieses Rezept wurde mit dem Einfach Vegan Plan von einfachvegan.de erstellt. © 2020 einfachvegan.de by family.food.trip