Salat von Pak Choi, Rettich, Pomelo und Kokosdressing

salat-spinat-rettich-kokosdressing
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gericht: Abendessen, Salat
Land & Region: Asiatisch
Tags: 15 Minuten Rezepte, einfach, glutenfrei, Rohkost
Mahlzeit: Abendessen, Mittagessen
Portionen: 2

Equipment

  • Schüssel
  • Schneebesen

Zutaten

Salat

  • 2 Stück Pak Choi
  • 1 Stück Rettich
  • 100 g Babyspinat
  • 0,5 Stück Pomelo - alternativ Grapefruit oder Honigmelone

Kokosdressing

  • 120 ml Kokosmilch
  • 2 Stück Limette - nur Saft
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 Stück rote Chili
  • 0,5 Stück Knoblauchzehe

Topping

  • 40 g Erdnüsse - geröstet

Anleitung

Salat

  • Den Rettich schälen und dann weiter mit dem Sparschäler feine Streifen "herunter schälen". Den Babyspinat nur waschen, die Pomelo wie in den Notizen beschrieben verarbeiten. Den Pak Choi in feine Streifen schneiden.  
  • Alles miteinander in einer großen Schüssel vermischen.

Kokosdressing

  • Für das Dressing die Chili in feine Ringe oder feine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein reiben (über eine Microplane) und zusammen mit den restlichen Zutaten und der Kokosmilch in einer kleinen Schüssel verrühren.
  • Den Salat damit marinieren und zusammen mit den gerösteten Erdnüssen anrichten.

Notizen

  • Die Pomelo am besten vierteln und mit den Fingern auseinander "brechen", so kannst Du ganz einfach nur die Fruchtfilets herausnehmen und hast nicht überall noch die sehr bitteren Scheidewände.
  • Wenn Du keine Pomelo bekommst, kannst Du zum Beispiel auch eine Grapefruit oder eine Honigmelone benutzen.
  • Anstelle des Babyspinat kannst Du auch einen anderen Blattsalat verwenden, z.B. einen Römer- oder Friséesalat.

Dieses Rezept wurde mit dem Einfach Vegan Plan von einfachvegan.de erstellt. © 2020 einfachvegan.de by family.food.trip